Was ist eigentlich ein Computer?

computing24-pcFast alle Menschen nutzen heute einen Computer. Ob im Beruf oder im Privatleben, der PC gehört dazu und verbindet mit Freunden, dient dem Shopping und sorgt für mehr Lebensqualität.

Doch was ist das eigentlich für ein Gerät, welches angeschaltet wird und automatisch mit Menschen in aller Welt verbindet?

Ein duales System der Technik

Das Innenleben eines Computers besteht aus moderner Hardware, ohne die das Gerät nicht laufen würde. Doch um ihn zu nutzen, schreiben und surfen zu können, Bilder anzusehen oder Videos zu schauen und für alle anderen Aufgaben benötigt er Software. So nennen sich die Programme, die auf PCs installiert werden und eine Nutzung entsprechend der eigenen Vorstellungen ermöglichen.

Das Äußere, die Hülle um die Vielfalt der Technik besteht in der Regel aus stabilem Kunststoff und kann unterschiedliche Größen und Formen haben. Doch nicht die Hülle, sondern das Innenleben zählt und entscheidet darüber, welcher Einsatz des Computers möglich ist. Die Festplatte und der Arbeitsspeicher zählen zur Hardware, während Schreibprogramme und Apps im Bereich der Software angesiedelt sind.

Man kann den Computer durchaus als duales System bezeichnen, weil beide Komponenten für seine Funktionalität sorgen und miteinander harmonieren müssen. Nur in abgestimmter Form von Software und Hardware wird der PC den gewünschten Zweck erfüllen und für die betriebliche und private Nutzung, zum Spielen oder für Schreibarbeiten optimal geeignet sein.

Der verlängerte Arm, das zweite Gehirn?

Alle Computer führen nur die Befehle aus, die der Nutzer über die Eingabegeräte tätigt. Dabei lassen sich PCs durchaus als verlängerter Arm oder Hirnfortsatz betrachten, da sie die Arbeit erleichtern und Befehle ausführen können, die unerfahrene Nutzer vor viele Fragen stellen. Im digitalen Zeitalter ist es undenkbar, nicht „online“ und virtuell mit der Welt verbunden zu sein. Telefonate oder persönliche Kennenlernen geraten immer mehr in den Hintergrund, da heute fast alles auf dem virtuellen Weg realisiert wird.

Natürlich ersetzt die Technik keine menschlichen Kontakte und führt auch keine Aufgaben aus, die man nicht selbst eingibt und deren Erledigung man nicht anfordert. Am besten versteht man PCs als Helfer im Alltag, sowie als Begleiter in verschiedenen Lebenslagen und vor allem als Medium, durch welches sich der Kontakt mit Menschen in aller Welt herstellen und halten lässt.

Weiterlesen Was ist eigentlich ein Computer?

5 einfache Schritte zum funktionierenden Remote Zugang

Home-Office, Teilzeitarbeit von zu Hause oder auch die Arbeit als reisender Freelancer stellen vollkommen neue Anforderungen an unseren Arbeitsplatz. Dabei soll der Mitarbeiter mobil erreichbar sein und es bedarf gleichzeitiger IT-Struktur, die einen Zugriff auf die heimischen Server-Systeme erlaubt. Man spricht hierbei von dem sogenannten Remote-Arbeiten.

Remote ist mobil mit Anbindung an das zentrale System

Was im ersten Moment so klingt als wäre es großen Firmen vorbehalten ist gleichermaßen für kleine Unternehmer oder auch Freelancer anwendbar. Dabei wird durch die Einrichtung eines Remote-Zugangs mit den erforderlichen Software-Anbindungen dafür gesorgt, dass die zentral verwalteten und abgelegten Daten von überall auf der Welt einsehbar und nutzbar sind.

Und dabei ist es egal, ob Sie im Home Office 15 km neben der Firmenzentrale arbeiten oder mehrere tausend km entfernt aus dem australischen Outback Ihre Mails schreiben. Wichtig ist lediglich eine stabile Internetverbindung, die wahlweise auch über das Handynetz bestehen kann.

Folgende Tipps sollten Sie dabei unbedingt beherzigen, damit es mit Ihrem Remote-Zugang funktioniert:

Weiterlesen 5 einfache Schritte zum funktionierenden Remote Zugang

Mit welchen Softwarelösungen kann man Filme und Serien aus dem Internet ganz einfach aufnehmen

Manchmal hat man keine Zeit seinen Lieblingsfilm oder seine Lieblingsserie anzusehen. Zwar bieten fast alle Sender eine Mediathek, doch oft sind gerade die Filme oder Serien, die man sehen möchte, darin nicht verfügbar. Man kann dann nur hoffen, dass das Programm später noch einmal wiederholt wird oder man nimmt die Aufnahme selbst in die Hand.

Am besten eignet sich dafür der PC der durch seine Hardware zum Aufnehmen, Speichern und Abspielen. Merkwürdigerweise gibt es zum Abspielen von Filmen sehr viel an Software. Zum Aufnehmen von Film- und Serienstreams aus dem Internet bleibt das Angebot sehr überschaubar. Eines davon ist Audials One 2017 von Avanquest, das so etwas wie das „Schweizer Taschenmesser“ unter den Aufnahmeprogrammen darstellt. Man benötigt nur einen Computer und kein weiteres Zubehör.

Neben dem Mitschneiden von Audiostreams von Spotify und Netradios kann Audials One 2017 auch Filme und Serien aus Streams aufnehmen. Dabei ist es aber nicht nur auf YouTube oder ähnliche Plattformen festgelegt, die selbstverständlich ebenfalls mitgeschnitten werden können. Auch Filme aus Mediatheken und sogar die Videostreams von Netflix. Maxdome und Amazon lassen sich aufnehmen. Die jeweiligen Einstellungen sind dafür bereist gespeichert, sodass die Aufnahme per Mausklick sofort gestartet werden kann. Selbstverständlich können die Einstellungen jederzeit geändert werden. So unter anderem auch das Format, in das die Dateien gespeichert werden sollen.

Weiterlesen Mit welchen Softwarelösungen kann man Filme und Serien aus dem Internet ganz einfach aufnehmen

Musik frei Haus – ist das legal möglich?

Viele Wege führen nach Rom, heißt es und diese Redewendung kann für vielerlei angewendet werden – auch für Musik. Es gibt mittlerweile vielfältige Wege, wie du an neue Musik kommen kannst. Die Programme, mit denen du deine Wunschtitel völlig legal via Internet-Radio empfangen und mitschneiden kannst, sind vielen bekannt. Dabei handelt es sich allerdings in der Regel um kostenpflichtige Anbieter.

Flexibel und risikolos Musik hören

Du bist ein Musik-Fan und legst Wert darauf, stets die aktuellste Musik und all deine Lieblingslieder auf dem MP3-Player, dem Handy oder dem Laptop dabei zu haben? Allerdings möchtest du die Musik kostenlos hören und kein Geld dafür ausgeben? Das ist durchaus möglich, denn viele Musik Streaming Produkte bieten diese Möglichkeit. Dazu gehören beispielsweise Anbieter wie Simfy oder Spotify. Geboten wird von ihnen zumeist ein kostenloses Einstiegsmodell mit den entsprechenden Funktionen, damit du dir vom Umfang des Angebots ein Bild machen kannst. Hier musst du allerdings beachten, dass du viele dieser kostenlosen Angebote nur eingeschränkt nutzen kannst.

Weiterlesen Musik frei Haus – ist das legal möglich?

5 Anzeichen, dass dein Computer einen Virus hat

Seit ihrer Erfindung gelten Computerviren als eine echte Plage. Dabei ist in absehbarer Zeit nicht davon auszugehen, dass sich an diesem Zustand etwas ändert – im Gegenteil. Trotz einer modernen Virenschutz-Software auf dem PC, finden die Entwickler derartiger Schadprogramme immer wieder Schlupflöcher bzw. Sicherheitslücken, welche großen Schaden hinterlassen können. Anhand verschiedener Anzeichen lässt sich erkennen ob der PC mit einem Virus infiziert ist.

Warnzeichen für eine Infektion

Meldungen, welche auf eine mögliche Infektion hinweisen und nicht von dem Antivirenprogramm stammen, sollten als potentielle Gefahr eingestuft werden. Derzeit kursieren im Internet eine Vielzahl gefälschter Antivirus-Produkte, welche Meldungen erzeugen, zum Kauf auffordern und im schlimmsten Fall zu einer handfesten Infektion führen. Nutzer, die bemerken, dass der eigene PC zunehmend langsamer wird und die Festplatten neben anderen Ressourcen permanent mit 100 Prozent ausgelastet ist, sollten ihr System auf das Vorhandensein eines Schadprogramms überprüfen.

Darüber hinaus ist ein entscheidendes Indiz für einen Befall der Umstand, dass sich Programme nicht mehr starten lassen. Grund hierfür kann etwa eine Manipulation der jeweiligen Programmdateien sein, welche dessen Start erst ermöglichen. In diesem Fall sollten Anwender dem eingesetzten Antivirenprogramm den Auftrag geben, das eventuell betroffene Programmverzeichnis nach Viren zu durchforsten. Eine nicht vorhandene oder langsame Internetverbindung kann ebenso ein erstes Indiz für einen Virenbefall des PCs sein.

Zunächst ist es an dieser Stelle Ratsam, die Einstellungen des Routers zu überprüfen und mit dem Provider Kontakt aufzunehmen. Sind beide Stellen in Ordnung, ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion hoch, da viele Schadprogramme verschiedene Aktivitäten über das Internet ausführen und sich auf diese Weise erneuern oder verbreiten können. Ein weiterer Anhaltspunkt für eine Vireninfektion ist dann gegeben, wenn das System unaufgefordert Seiten aus dem Word Wide Web lädt.

Weiterlesen 5 Anzeichen, dass dein Computer einen Virus hat

PC Maus – was ist beim Kauf zu beachten?

Zu nahezu jedem Arbeitsplatz im Büro gehört eine PC Maus dazu. Nur Menschen, die am liebsten mit dem Laptop arbeiten, verwenden manchmal andere Eingabemedien wie dem Touchpad oder dem Trackball. Sonst ist die Maus aber nach wie vor das beliebteste Eingabegerät.

Funkmaus – Vor- und Nachteile

Sieht man sich im Computerfachgeschäft, im Elektromarkt oder in den online Shops nach einer neuen Maus um, findet man eine Vielzahl von Modellen. Generell unterscheidet man zwischen Funkmäusen und Modellen, die mittels Kabel mit dem PC oder Laptop verbunden werden. Eine Funkmaus besteht vereinfacht gesagt aus einem Sender und einem Empfänger. Der Sender befindet sich im Gehäuse des Geräts, der Empfänger wird in einen freien USB-Schacht im Laptop oder PC eingesteckt. Folgende Technologien werden bei Funkmäusen verwendet:

  • Bluetooth: die Reichweite beträgt bei guten Modellen etwa 10 Meter oder mehr. Bei Laptops oder Notebooks, die ohnehin mit Bluetooth ausgestattet sind, ist kein weiterer Empfänger nötig
  • Mäuse mit Kurzstreckenfunk punkten mit einer noch größeren Reichweite, allerdings ist es relativ unwahrscheinlich, dass sie die Maus mehr als 10 bis 20 Meter vom Laptop weg befindet. Bei Vorträgen und Präsentationen kann dieses System jedoch durchaus Sinn machen
  • Bei einer Funkmaus mit Infrarot muss die Verbindung zwischen Sender und Empfänger frei bleiben, befinden sich dazwischen Gegenstände, kommt es zu Störungen

Funkmäuse sind mittlerweile sehr zuverlässig, nur selten kommt es zu Problemen in der Funkübertragung. Allerdings wird das Signal mit einer minimalen Zeitverzögerung gesendet.

Weiterlesen PC Maus – was ist beim Kauf zu beachten?

Aufbau der Hardware eines Computers und dessen Stromversorgung

Jeder kennt ihn und die meisten Menschen haben ihn zu hause oder zumindest im Büro: den Computer. Doch wie ist der Computer eigentlich aufgebaut? Aus welchen Hardware- und Softwarekomponenten besteht er? Und, wie funktionieren diese untereinander? Diese Fragen sind häufig nicht unwichtig, sind jedoch bei weiten nicht allen PC Nutzern bekannt.

Der Aufbau des Computers

Das PC System, also der Computer selbst, besteht aus einem Motherboard, welches quasi als Herz des Computers gilt. Hier befindet sich der Prozessor, sowie der Arbeitsspeicher und darüber hinaus ist das Motherboard der Ort, an dem sich Sound- und Grafikkarten, Netzwerkkarten, etc. befinden. Handelt es sich um einen Desktop Computer, dann sind außerdem die PCI Steckplätze, an denen Sie neue Karten, etwa eine Grafikkarte, eine TV Karte, etc. anschließen können.

Weiterlesen Aufbau der Hardware eines Computers und dessen Stromversorgung