Zum Thema USB Sticks und Drucken

USB-Stick-ComputerUSB Sticks finden immer mehr Anwendung als Werbeartikel zur Präsentation von Firmen und Unternehmen. Dabei sind der Gestaltung der Sticks fast keine Grenzen gesetzt, denn die eigentliche Technik selbst benötigt nur sehr wenig Platz. Dafür bleibt mehr Bewegungsspielraum für kreative Ideen.

Natürlich ist ein guter USB Stick, der für sein Unternehmen wirbt, so gestaltet, dass die Funktion nicht beeinträchtigt ist. Eher im Gegenteil bieten sich inzwischen USB-Sticks an, die zwei Funktionen beherbergen. So finden sich Sticks, die zugleich ein Schlüsselband sind. Dabei ist der USB Stick in der Kupplung zwischen dem Band und dem Schlüsselanhänger verborgen. Da die Schlüsselbänder heute gerne genutzt werden, um daran den Firmenausweis zu befestigen, ist das eine gute Idee zur Doppelfunktion des USB Sticks. Die USB Sticks bedrucken mit Firmenlogo oder Werbung ist zudem zweifach möglich, da sich das Halsband und die Kupplung zur Werbung eignen.
Eine weitere, sehr gern gesehene Möglichkeit der Kombination ist der USB-Stick mit einem Kugelschreiber. Der kleine Haken dabei ist, dass auf Kugelschreiber dieser Art gut aufgepasst werden muss, denn so was hat natürlich jeder gerne, gerade in einem Großraumbüro. Ein USB-Stick kann aber auch in der Form eines Flugzeuges oder eines Gabelstaplers daher kommen. Da sind zwar keine Doppelfunktionen vorhanden, aber die Werbewirksamkeit ist direkter und lässt beim Nutzer entsprechende Assoziationen entstehen.

Natürlich sind USB Sticks mit einem Bezug zum beworbenen Produkt oder dem Unternehmen vom Wirkungsgrad her am erfolgreichsten. Zum einen freut sich jeder Kunde oder Geschäftspartner über den kleinen Speicherstick, ohne den ohnehin kaum noch jemand auskommt, der täglich mit Rechnern umgeht. Diese Freude wird in der Folge immer mit der werbenden Firma verbunden. Natürlich nur im Unterbewusstsein. Dies ist aber die wesentlich wirkungsvollere Methode in der Werbung, eine Botschaft mit bleibendem Charakter zu vermitteln. Es ist das Belohnungsprinzip, das hier zur Anwendung kommt. Natürlich darf dann das Werbegeschenk USB Stick nicht zu voluminös oder unhandlich ausfallen. Der Stick sollte so gestaltet sein, dass er neben anderen USB-Anschlüssen in den Port passt. Trotzdem bietet sich hier immer noch genügend Fläche, um das eigene Firmenlogo zu platzieren.

Die Form und das Material sind neben dem Firmenlogo zwei weitere Kriterien für erfolgreiche Werbung mit einem USB Stick. So bietet sich für Firmen aus dem Holzhandel oder etwa eine Schreinerei ein Stick mit Holzverkleidung an. Dabei sieht aufgrund der Maserung des Holzes jeder Stick unterschiedlich aus und es ist reichlich Platz für Werbung vorhanden. Durch einen geschickt eingebauten Klappmechanismus lässt sich der USB Stick an jedem Port problemlos nutzen, ohne dabei zu stören.
Ein Zahntechnikerstudio könnte mit einem USB Stick in Form eines Backenzahnes werben. Der Formgebung sind absolut keine Grenzen gesetzt und auch der Speichergröße des USB-Sticks nicht. Bis zu 64 GB sind möglich. Allerdings wird es dann schon ein teures Werbegeschenk. Bis 2 GB halten sich die individuellen Herstellungskosten für den USB Stick die Waage. Darüber fallen die zusätzlichen Speicherkosten vermehrt ins Gewicht.

Bildquellenangabe: woodventure / pixelio.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.