Datenarchivierung – wichtig für jedes Unternehmen

Kaum ein Firmenchef möchte sich ausdenken, was passiert, wenn man von einem Tag auf den anderen nicht mehr auf sensible Daten zugreifen kann. Man dreht morgens den PC oder Laptop auf und sämtliche Kunden- oder Rechnungsdaten sowie der Warenbestand sind gelöscht? Wie soll es nun weitergehen. Kein Problem, wenn man sich rechtzeitig für dternity entschieden hat. Dabei handelt es sich um eine Plattform der renommierten Marke FUJIFILM. Viele werden nun denken – Fuji, die haben doch nur mit Fotografie zu tun? Das ist richtig, gestartet hat das Unternehmen 1934 mit der Herstellung von Fotokamerafilmen. Die Firma hat jedoch nicht nur in die Produktion, sondern auch in die Forschung investiert und ist den Trends gefolgt. Mit dternity bietet FUJIFILM ein innovatives Produkt zur Datensicherung und Archivierung.

Was ist eigentlich ein Archiv?

Das Wort kommt aus dem Lateinischen „archivum“, was so viel wie Aktenschrank bedeutet. Auch im Altgriechischen gibt es das Wort archeion, womit ein Amtsgebäude bezeichnet wurde. Demnach ist die Idee, Wichtiges aufzuheben kein Phänomen der heutigen Zeit. Früher nahmen Archive ganze Räume oder sogar Häuser in Anspruch. Relevante Dokumente wurden zum Teil in Papierform abgelegt und in Aktenordnern oder großen Schränken aufgehoben. Im heutigen digitalen Zeitalter gehen viele Firmen dazu über, möglichst wenig auszudrucken. Die Papierberge zu reduzieren ist vielen ein Anliegen.

Die Sicherung der Daten auf elektronischen Medien ist schon seit Jahrzehnten gang und gäbe. Dabei gibt es unterschiedliche Methoden, die teilweise nicht übersichtlich sind. Ganz anders arbeitet die Plattform dternity. Hier werden Daten sicher und langfristig aufgehoben. Ein Archiv ist nicht nur firmenintern wichtig. Für manche Branchen besteht sogar eine gesetzliche Verpflichtung, Daten für eine bestimmte Zeit aufzuheben. Mit dternity sind Unternehmen in jeder Hinsicht auf der sicheren Seite: sollte es zum Alptraum jedes Firmenchefs, einem kompletten Datenausfall kommen, kann man jederzeit auf die bei dternity gespeicherten Daten zurückgreifen.

Welchen Service bietet dternity?

Nicht in jeder Firma sind die Anforderungen an die Datensicherung gleich. Auch das Datenvolumen unterscheidet sich maßgeblich. Daher bietet dternity perfekt auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnittene Pakete an. Wie läuft die Archivierung bei dternity im Detail ab?

  • Zu Beginn steht ein Beratungsgespräch – was braucht der Kunde, welche Datenformate werden verwendet, wie sind Systeme konfiguriert, welche Sicherungsintervalle kommen zum Tragen?
  • Datentransport – dabei hat Sicherheit oberste Priorität
  • Datenanalyse – Harmonisierung, Optimierung, Transfer in ein einheitliches Format
  • Bereitstellung eines Index in dem kundeneigenenn Web Portal
  • Recall-Möglichkeit, wenn der Kunde Daten wieder in das firmeninterne Netzwerk oder auf einen einzelnen Computer einspeisen möchte

Wer sich für ein Datenarchiv bei dternity entscheidet, hat jederzeit Zugriff auf die Informationen. Dazu dient ein Webportal, wo Meta-Daten eingesehen werden können. Somit hat das Unternehmen immer noch einen Überblick der verfügbaren Daten, kann dort Informationen löschen oder Datenabrufe absetzen. Außerdem können in dem Web Portal Recall Aufträge abgesetzt werden. Über eine sichere Verbindung werden die Daten übermittelt oder auf Wunsch in einem Medium wie USB Stick, CD, Tape oder DVP ausgegeben.

Sicherheit ist oberstes Gebot

Niemand möchte riskieren, dass Unbefugte Zugriff auf heikle Firmendaten bekommen. Aus diesem Grund ist bei dternity Sicherheit oberstes Gebot. FUJIFILM mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung ergreift alle Maßnahmen, um bei der Datenmigration dafür zu sorgen. Die Firmendaten werden zunächst in das dternity Hochsicherheitszentrum übertragen und in weiterer Folge startet ein zertifizierter Prozess. Zu den Schritten gehören zum Beispiel die Registrierung der Informationen, ein physikalischer Lesetest wobei fehlerhafte Daten aussortiert werden sowie die Erstellung eines Status Reports. Anschließend werden die Daten in ein einheitliches Format gebracht. Da es sich bei der Archivierung um einen Prozess handelt, der oft in Jahrzehnten noch genau nachvollzogen werden muss, handelt es sich dabei um ein innovatives Zielformat. Die Daten werden im dternity Archiv und nicht wie bei anderen Lösungen in einer virtuellen Cloud gespeichert. Sicherheitskopien werden räumlich getrennt gelagert, um für noch mehr Sicherheit zu sorgen.

Fazit

Archivierung – ein heikles Thema. Dafür möchten einige Firmen nicht viel Geld ausgeben. Unternehmensinterne Archivierung kostet Zeit und Geld, oft sind mehrere Mitarbeiter dafür eingesetzt. Allerdings gibt es dank dternity einen innovative Lösung, die für Klein- und Mittelunternehmen genauso interessant ist wie für große Konzerne. Dabei wird die gesamte Archivierung einfach auf die Plattform des renommierten Filmherstellers FUJIFILM übertragen. Je nach firmeninterner oder gesetzlicher Bestimmungen werden Daten hier sicher gelagert. Dank des modernen Web-Portals können Berechtigte jederzeit Einsicht in die Daten nehmen und im Archiv Veränderungen vornehmen. Der Vorteil bei dternity ist auch die Flexibilität: gemeinsam mit den Profis in Sachen Archivierung analysieren Verantwortliche die individuellen Bedürfnisse und firmeninternen Vorgaben und lassen sich ein perfekt zugeschnittenes Paket zusammenstellen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.